Breitbandausbau der unterversorgten Gebiete in Weillheim

Um festzustellen, welche Gebiete in Weilheim unterversorgt sind,  führte die Stadt Weilheim 2016 ein Markterkundungs- sowie Interessenbekundungsverfahren durch. Das Ergebnis:  rund  250 Haushalte haben nach der aktuellen Breitbandrichtlinie ein langsames Internet mit weniger als 30 Mbit/sec.

So beschloss der Stadtrat im Januar 2017, dort den Breitband-Ausbau mit mindestens 200 MBit/sec durchzuführen; basierend auf moderner Glasfasertechnologie. Den Auftrag dafür erteilte sie der Stadtwerke Weilheim i.OB Energie GmbH - SWE. Diese beantragte dafür zum nächstmöglichen Förderaufruf, Stichtag  28.02.2017, eine Förderung: mit Erfolg! Für den Ausbau der unterversorgen Gebiete erhält die SWE derzeit bis zu 60% Fördergelder aus Bundes- und Landesmitteln.

Am 20.07.2017 haben 1.Bgm. Markus Loth und Geschäftsführer Peter Müller im Rathaus der Stadt Weilheim durch den damaligen Verkehrsminister Alexander Dobrindt MdB den Förderbescheid überreicht bekommen. Nachdem der Fördergeber die Möglichkeit eröffnet hatte, wurde im Herbst 2017 auch die Anbindung der Schulen im Gemeindegebiet Weilheim beantragt. Insgesamt wurden vorläufig rund 3,2 Mio. EUR an Zuschüssen bewilligt.

Im Sommer 2017 ermittelte die SWE den künftigen Provider per Ausschreibung. Gewonnen hat diese die inexio GmbH, Saarlouis.  Hat die SWE das Glasfasernetz und die passive Infrastruktur errichtet, wird die Firma Inexio zunächst Telefonie-, Daten- und auch IPTV-Dienste anbieten. Infos zu den Produkten finden Sie unter:  www.myquix.de/glasfaser. Dort wird auch anschaulich erklärt, wie die Technik aussieht und welche Komponenten der künftige Anschlussnehmer (Haushalt, Gewerbe, Kommunale Liegenschaften etc.) benötigt.

Das Weilheim Netz ist open-access, d.h. dass zukünftig auch andere Provider Telefonie- und Datendienste auf dem Netz der Stadtwerke anbieten können, wenn sie die technischen Voraussetzungen erfüllen und mit dem Netz der SWE koppeln. Hierdurch soll den Kunden zukünftig eine Auswahl von mehreren Providern, welche Dienste auf Glasfaserbasis anbieten, ermöglicht werden.

Im Folgenden sehen die den Projektverlauf skizziert:

31.05.2016 bis 01.07.2016 Markterkundungsverfahren durch die Stadt Weilheim
01.08.2016 bis 16.09.2016 Interessensbekundungsverfahren durch die Stadt Weilheim
Jan 2017 Aufgabenübertrag Breitbandausbau von der Stadt auf die Stadtwerke Energie GmbH (SWE)
23.02.2017 Antragstellung Infrastrukturförderung beim Bund und Land
16.03.2017 bis 28.09.2017 Ausschreibungsverfahren Netzbetrieb (2 Angebote)
Okt 2017 Erstellung eines Masterplanes für Gemeindegebiet Weilheim
Nov 2017 SWE bekommt von Bundesnetzagentur die Wegerechtserlaubnis für Weilheim nach TKG
25.10.2017 Beantragung Förderung Anbindung Schulen
21.12.2017 Start EU-Ausschreibung Bauleistungen
05.02.2018 Submission EU-Ausschreibung Bauleistungen (6 Angebote)
27.02.2018 Vertragsschluss Netzbetriebsvertrag SWE/Inexio
06.03.2018 Auftragserteilung Bauleistungen Fa. Kölbl/Wessobrunn
April 2018 Vorbereitende Baumaßnahmen
04.05.2018 offizieller Spatenstich und Baubeginn
18.05.2018 Start EU-Ausschreibung Montage passive Infrastruktur
20.06.2018 Erteilung des Förderbescheides durch den Bund in endgültiger Höhe
25.06.2018 Submission EU-Ausschreibung Montage (3 Angebote)
26.07.2018 Backbone-Signal zur Inexio GmbH, Saarlouis ist online
07.09.2018 Lieferung und Aufstellung der zwei Knotenpunkt-Gebäude (POP's)
01.10.2018 Der erste Kunde in einem unterversorgten Gebiet wird mit Breitbandprodukten der Inexio versorgt.
31.10.2018 ca. 25 km Kabel sind verlegt, ca. 15 Kabelverzweigerkästen sind montiert
21.12.2018 Zweite Anbindung (Backup) zur Inexio GmbH, Saarlouis ist fertiggestellt
21.12.2018 Einstellung der Bauarbeiten wg. Winterpause, ca. 80% der Trassenbauarbeiten sind fertigestellt
11.02.2019 Beginn der Spülbohrarbeiten nach Winterpause (Hahnenbühel)
18.02.2019 Beginn der Bauarbeiten (offene Bauweise) und weiteren Kabeleinzugsarbeiten nach Winterpause
02.04.-04.04.2019 Außenprüfung durch den Fördergeber AteneKOM
ab Mär 2019 Herstellung der (restlichen) Hausanschlüsse
25.07.2019 Beginn der ersten Abnahmen Tiefbau
August-Oktober 2019 Geplantes Ende der Gesamtmaßnahme "Erschließung der unterversorgten Gebiete" und Anbindung der Schulen

Geplante Fertigstellungestermine:

AnschlussgebietTerminBemerkungen
Lichtenau/Moosvor. Ende August 2019
Schulen vor. August 2019
Waitzackervor. Oktober 2019
Marnbachvor. August 2019
Deutenhausenvor. August 2019
Hardtvor. August 2019
Am Weidenbachverfügbar seit Oktober 2018
Hahnenbühelvor. August/September 2019
LeprosenwegJuli 2019
DietlhofenJuli 2019
Töllernsenkevor. August 2019
Achalaich2019/2020mit Fertigstellung Gewerbegebiet
Gmünder Hofvor. August 2019

 

Die für die Leitungen notwendigen Trassen werden in offener Bauweise sowie im schonenden Spülbohrverfahren hergestellt.

Bitte beachten Sie, dass das ganze Jahr 2018 bis Mitte 2019 durch die Baumaßnahmen zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Die Stadtwerke bemühen sich, diese so gering wie möglich zu halten.

Das Gemeindegebiet ist vom Bauablauf in drei Abschnitte (Ost-Mitte-West) aufgeteilt. In allen drei Abschnitten wird gleichzeitig ab Mai unabhängig voneinander mit dem Bau begonnen. Die Außenbereiche werden ausgehend von der Stadt Weilheim Richtung Osten und Westen erschlossen. Einen groben Überblick über die zu erschließenden Gebiete finden Sie auf der folgenden Karte.

Unsere Baumaßnahmen erkennen Sie an unserem Baubanner; bitte ganz nach unten scrollen, dort finden Sie ein Muster.

Weitere Infos zu den Fördermaßnahmen den Bundes finden Sie auch unter http://atenekom.eu/bfp

In zwei Veranstaltungen haben die Stadtwerke zusammmen mit dem Partner inexio über die Produkte und das Bauvorhaben bereits informiert.

  • Infoveranstaltung in der Stadthalle am 11.06.2018
  • persönliche Beratung über Technik und Produkte bei den Stadtwerken am 04.07.2018
  • weitere Informationen im Form von persönlichen Beratungen werden folgen. Wir informieren Sie ggf. mit einem Schreiben.

Haben Sie noch Fragen? Gerne können Sie sich unter Tel. 0881 942 - 0 - 942 oder breitband@stawm.de an uns wenden. Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie in unserem Bereich Ansprechpartner. Sollten Sie Firmenkunde oder eine Schule sein, die mit Breitband unterversorgt ist, wenden Sie sich wegen Produkt- und Diensteberatungen bitte direkt an Herrn Mautes, Tel. 06831 5030 455 oder per E-Mail sven.mautes@inexio.net  von der Firma inexio GmbH.

Bauzeitenplan:
Das Gemeindegebiet Weilheim ist in drei Arbeitsbereiche aufgeteilt: Ost-Mitte-West. In allen drei Arbeitsbereichen wird derzeit unabhängig voneinander gearbeitet. Die Aussenbereiche werden von innen (Stadtgebiet Weilheim) nach außen zu den östlichen bzw. westlichen Gemeindegrenzen erschlossen.

Derzeit steht im Vordergrund, die Hauptzubringerstrassen zu bauen. Die Hausanschlüsse werden größtenteils erst zu einem späteren Zeitpunkt an die Zubringertrassen angeschlossen.

Die Rohrverlegungen in Form von Spülbohrarbeiten in den Arbeitsbereichen "Ost" und "West" werden durch die Fa. Max Wild GmbH im Auftrag der Fa. Kölbl GmbH & Co.KG durchgeführt. Unmittelbar nach den Erdarbeiten in offener Bauweise, vor allem im Arbeitsbereich "Mitte", wird die Fa. Kölbl in den Straßenbereichen wieder eine Asphaltdecke aufbringen - die sog. Tragschicht. Erst im späteren Verlauf wird ggf. die Ebenerdigkeit mit der sog. Deckschicht wiederhergestellt.

Durch unvorhersehbare Gründe kann es leider vorkommen, dass sich die Arbeitsbereiche kurzfristig verschieben. Die Gesamtmaßnahme soll im Sommer 2019 abgeschlossen werden.

BaugebietZeitraumbetroffene Straßen
Stadtgebiet WeilheimMärz-Mai 2019Bahnquerung Trifthof
vorr. Juni 2019Lohgasse bis Ammerschule
Juli  2019Töllernsenke
Ausbaugebiet OstFebr.-Juli 2019Trassenbau Marnbach
Febr.-Juli 2019Hausanschlüsse Gemeidegebiet Ost
Ausbaugebiet WestFebr-Juli 2019Hahnenbühel
April -Juli 2019Hausanschlüsse Gemeidegebiet West

Im Ansschluss an die Bauarbeiten müssen noch Montagearbeiten (Einzug und Montage von Glasfaserkabeln) erfolgen. Bauarbeiten im Straßen- und Geländebereich sind hierzu nicht mehr notwendig.

Stand: 06/2019

Netzplan Stand 05/2018
Netzplan Stand 05/2018
Bundesförderung
kofinanziert durch das Land Bayern
Stadtwerke Baubanner Breitband