Bauarbeiten Haltestellen Unterer Graben Ost und West - Ab 11. Oktober starten die Arbeiten; die Stadtwerke Weilheim i.OB machen den „Stadtbus 2022“ nutzerfreundlicher

Pressemeldung vom 05.10.2021:

Ab Januar 2022 soll der Stadtbus Weilheim attraktiver, moderner, umweltfreundlicher werden, damit ihn mehr Fahrgäste nutzen. Das Konzept „Stadtbus 2022“ der Stadtwerke Weilheim i.OB beinhaltet u.a. höhere Taktung, optimierte Linienführung und Ersatz der jetzigen Dieselbusse durch batterieelektrische Midibusse. Im Rahmen der Vorbereitungen der Stadtwerke gibt es Bauarbeiten je an den beiden Haltestellen Unterer Graben - Ost und West - erste Vorarbeiten laufen schon.

Am Montag, 11.10.2021, starten die Straßenbauarbeiten der beauftragten Baufirma mit dem Umbau der Verkehrsinsel an der Fischergasse. Die Arbeiten für die neue Busbucht Unterer Graben Ost starten dann am 18.10.2021 und dauern bis 05.11.2021. Die Arbeiten für die neue Busbucht Unterer Graben West starten am 08.11.2021 und dauern bis 26.11.2021. Beide Baustellen ragen circa 1 Meter in die Fahrbahn, so wird es kleine Behinderungen geben. Der Untere Graben bleibt jedoch durchgängig während der gesamten Baumaßnahme in beide Richtungen befahrbar. Nur die Abbiegespur in die Lohgasse wird - da im Bereich der Baustellen die Regionalbushaltestellen bleiben - vorübergehend eingezogen.

„Die Haltestelle Altstadtcenter / Herzog Albrecht Platz wird zum 31.12.2021 aufgehoben. Sie liegt auf der Tiefgarage Altstadtcenter und kann für die neuen batterieelektrischen Stadtbusse mit ca. 11 to Gewicht je Bus nicht mehr als Rendez-Vous-Platz dienen, weil diese zusammen zu schwer sind. Auch ist auf dem Platz zu wenig Platz für vier oder fünf ca. 8 m lange Busse“, erläutert Stadtwerke Chef Peter Müller: „Auch eine Frequenz von 112 Busbewegungen am Tag ist wohl weder dem Platz noch der Herzog Christoph Straße noch den Anwohnern zuzumuten. Zudem würde die Schleifchenfahrt über das Altstadtcenter bei einem künftigen ½ Stunden Takt kostbare Zeit schlucken und die Reichweite der batterieelektrischen Busse reduzieren.“

So werden die beiden Haltestellen Unterer Graben Ost und Unterer Graben West ausgebaut. An der Westseite halten künftig alle vier Stadtbuslinien. Am Unteren Graben entstehen also neben der zentralen Haltestelle Bahnhof die zentralen Haltestellen für die Innenstadt: „Wir bauen die Bushaltestellen behindertengerecht aus, sie erhalten digitale Fahrgastinformationssysteme sowie Buswartehäuschen,“ informiert Peter Müller. Neben den Stadtbussen halten dort auch die Regionalbusse.

Die Stadtwerke bitten um Verständnis für die vorübergehenden Verkehrsbehinderungen: „Wir versuchen diese natürlich so gering wie möglich zu halten, ganz vermeiden lassen sie sich nicht“, betont der Stadtwerkechef. Fragen der Bürger zur Baumaßnahme beantwortet das Technische Service Center (TSC) der Stadtwerke. Die Mitarbeiter des TSC sind per E-Mail tsc@stawm.de oder Telefon unter 0881 / 94 20 - 800 erreichbar.