Kläranlage

Hier die Weilheimer Kläranlage als Übersichtsgrafik mit Erklärungen:

Übersicht über die Kläranlage Weilheim: 1. Abwasserzulauf - 2. Rechenanlage - 3. Sandfang - 4. Schneckenhebewerk - 5. Vorklärbecken - 6. Anaerobbecken I - 7. Schlammeindicker I + II - 8. Anaerobbecken II - 9. Belebungsbecken - 10. Nachklärbecken I - 11. Sandfilter - 12. Rücklaufschlammpumpwerk - 13. Fällmitteldosierung - 14. Klärschlammsilos I + II - 15. Gasbehälter - 16. Faulbehälter - 17. Regenüberlaufbecken I + II - 18. Durchlaufbecken - 19. Werkswohnung - 20. Nachklärbecken II - 21. Verteilerschacht - 22. Sandbunker

Kläranlage aus der Luft, links die Ammer, Norden links oben, mit neuer PV-Anlage

Die Kläranlage Weilheim wurde 1969 mit ursprünglich 25.000 Einwohnergleichwerten (EWG) in Betrieb genommen. Die rechnerische Ausbaugröße beträgt heute für alle Anlagenteile 40.000 Einwohnergleichwerte (EWG), nachdem im Jahre 2006 das zweite Nachklärbecken in Betrieb genommen wurde. Das Abwasser wird mechanisch und biologisch gereinigt. Darüber hinaus erfolgt eine chemische Phosphatfällung. Von der Kläranlage gelangt das Wasser in den Vorfluter Ammer.

Heute reinigen wir durchschnittlich 5.500 Kubikmeter Abwasser am Tag.