Wärme für Weilheim i.OB

Geplant war, dass die Stadtwerke Weilheim i.OB Energie GmbH (SWE) von der Tiefengeothermieanlage der Firma Erdwärme Oberland GmbH in der Lichtenau Wärme abnimmt und in einem noch zu errichtenden Fernwärmenetz in Weilheim an Endkunden verteilt. Leider war die Bohrung nicht in dem Masse erfolgreich wie geplant. Aus unserer Sicht wird daher eine flächendeckende Fernwärmeversorgung auf Tiefengeothermiebasis in Weilheim i.OB nicht zur Umsetzung kommen.

Als erste kleine Nahwärmeversorgung wurde zum 01.10.2018 die Versorgung der Liegenschaften des Landratsamtes Weilheim-Schongau an der Pütrichstraße aufgenommen. Bis die eigentliche Biomasse-Heizanlage in dem noch zu errichtenden Parkhaus an der Krumpperstraße ihren Betrieb aufnehmen kann erfolgt die Versorgung über einen Heizcontainer auf Erdgasbasis. An die Biomasse-Heizanlage könnten auch weitere Liegenschaften angeschlossen werden.

Das Fernwärmeprojekt Weilheim Nord-Ost (Gebiet zwischen Narbonner Ring und Olympia-/Pütrichstraße und Krumpperstraße) mit einer weiteren Biomasseheizanlage soll in den Jahren ab 2022 realisiert werden.

Ob weitere neue kleine Nahwärmeversorgungen auch an anderer Stelle entstehen werden wird geprüft. Hier könnten auch Nahwärmeversorgungen aus oberflächennaher Geothermie zum Einsatz kommen, sogenannte kalte Nahwärmeversorgungen mit geringer Temperaturspreizung.

Darüber erzeugen wir Wärme in Erdgasheizzentralen in Gebäuden und liefern diese Wärme über Wärme-Contracting an die Gebäudekomplexe. Ob Übernahme Bestandsanlage oder Neubau: fragen Sie uns !

Stand: Juli 2021

 

Nach oben